Mittwoch, 17. Februar 2016

..Und schon hat es geknallt ........Ich hatte ja die Ahnung !

Nun habe ich ja vor nur 10 Tagen in meinem Beitrag -->> Verkehrs-Straf-Countdown<<-- beschrieben, was es Neues gibt auf Mongoliens Straßen.
Und meine neueste Errungenschaft vorgestellt, die Dashcam.
Daß der letzte Satz des Beitrages:
"Hoffentlich muß ich das nie verwenden als Beweis für irgendwas ........"  
 meine Vorahnung von irgendwann kommenden Ereignissen ausdrücken sollte, dürfte klar sein ....
Aber das es so schnell ging !!
Denn ich mußte das als Beweis verwenden:
a) Für meine Unschuld
b) Für die Fahrerflucht

Nun also frisch aus der Videokamera das mongolische Straßenverkehrs-Leben live:
Man beachte den grünen Rechtsabbiegepfeil vorne rechts oben !
Der Bus bleibt vorschriftsmäßig stehen, denn es war schon tiefes Dunkelrot für diese Richtung.
Ein Glück, daß ich maximal 17km/h fuhr, sonst hätte er mich im Radkasten oder an der Türe erwischt........

Der Subaru stoppte kurz hinter der Kreuzung, dann sah ich ihn entschwinden.
Meine Stoßstange ist beschädigt, zum Glück nichts weiter, außer dem kaputten Ultraschall-Sensor.
Die Polizei freute sich heute, als ich die komplette Dokumentation auf CD und ausgedruckte Fotos der einzelnen Sequenzen des Videos übergab.
Der Fahrer wird sich freuen dürfen. Fahrerflucht wird teuer für ihn ........  




Kommentare:

  1. Aber auch bissel blauäugig von dir, so schnell vorzufahren, wohlwissend wie die Experten dort fahren. Hoffe sie bekommen den Fahrer die Fahrerin.
    Viele Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für den Kommentar an MiSpi !!

      Nun ja, "schnell vorfahren" ist mit 20 km/h wohl eher nicht zutreffend ...... :-))
      Und ja:
      Der Fahrer wurde gefunden, heute vorgeladen und hat jetzt ein mächtiges Problem.
      Am Montag 07:00 Uhr deutscher Zeit entscheidet der Polizei-Bearbeiter. Ich werde berichten.
      Schönes Wochenende !

      Löschen