Freitag, 21. Dezember 2012

Hurra, ich lebe noch ......

...... und es war gaaar nix los zum Weltuntergang ...... Bloß auf unserer Baustelle sind weniger Leute da, sie sind aus Angst zu Hause geblieben.
Der Kindergarten des Sohnes meines Dolmetschers arbeitet heute wegen Weltuntergang auch nicht.
Ersatzweise wurde nun der Beginn der dreitägigen Verdunkelung der Welt auf 14:00 Uhr festgelegt, aber der Termin ist auch gerade vorbei.
Wieder nüscht ....

Inzwischen geht es verbal den selbsternannten Experten im Radio und bei Facebook an den Kragen, die sich vorab zu den kommenden Ereignissen in allen Medien ausließen.
Die Chefin von "Oriflame Sweden" in der Mongolei muß sich besonderen Hohn und Spott gefallen lasse, da sie besonders aktiv war.

Aber irgendwie ist doch manches anders in Ulaanbaatar, wenn man sich die Bilder mal genau anschaut.......
Ob`s der Weltuntergangs-Effekt ist ????


Kommentare:

  1. Donnerwetter, wie schnell die Mongolen lernen, wie schnell die sich "zivilisieren"!

    Ich vermute 'mal, dass die im Grasland anders miteinander umgehen, als im Autoverkehr

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das siehst Du allerdings völlig falsch.
      Umgekehrt wird ein Schuh draus:
      ICH habe ein (Pferd, Auto, Lkw) und damit reite ich, wohin und wie ich will.
      Alle im Weg stehenden sind störend in meinem Plan.
      So muß man das begreifen, alle anderen Erklärungsversuche laufen in`s Leere........ ;)

      Löschen
    2. Potz Wampenhorn, also sind "die Mongolen" quasi von Natur aus zivilisiert? ;-)

      Löschen
  2. der Bursche sollte lieber den Kopf im Auto lassen, sonst friert ihm das Hirn ein;-)

    Ich wünsche die ein schönes Weihnachten!

    AntwortenLöschen