Mittwoch, 26. März 2014

Östliche Nomaden unter sich

Nun war dieser Tage also ein Treffen fällig, was es so schon einmal gab, allerdings fast ein Jahr vorher:
Ein Mongoleifan trifft einen "Ostnomaden", der westlich von mir zu Hause ist.
Ist eben alles relativ.

Stolz wie Oskar freue ich mich nun über meine Erwähnung in seinem -->>WEBLOG zum Ereignis<<-- unseres "Gipfeltreffens".
Was ich dazu noch sagen möchte:
Globalisierung der Märkte ist ein vielgebrauchter Slogan.
Konsequenzen daraus sind erlesbar.
So wie im Blog des Ostnomaden.
Den ich hiermit nochmal virtuell grüße.  

Kommentare:

  1. So, wie der Ostnomade im telegrammstil beschreibt, möchte ich nicht träumen müssen.
    Viele Grüße Andreas

    AntwortenLöschen
  2. Gruss zurück!
    @Andreas:
    ... es kommt der Tag, an dem ich zur Landung ansetzen werde ...
    ... aber dann ganz richtig ...
    ... solange es mir jedoch und noch immer Befriedigung bringt, etwas zu bewegen, geht der heutige Rythmus auch in Ordnung

    AntwortenLöschen