Samstag, 13. Juni 2015

Autonummern-Mikado, oder der Frust mit der Zahl ..... und Wasser ist auch ein Thema.....

Also, ehrlich:
Es ist schon nicht leicht, sich an die mongolische Art der Verwaltung eines Staates (oder ersatzweise der Hauptstadt) zu gewöhnen.
Anpassen ist extrem schwierig, wenn man als Ausländer:
a) der Sprache nicht genug mächtig ist ( und somit Internet-Inhalte nicht suchen oder gar finden kann)
b) auch keinen Mongolen hat, der für mich aus dem Wust der Informationen das Relevante raussuchen kann.


Aktuelles Beispiel ist das Folgende:
Es gilt normalerweise die Regel, daß die Autos an verschiedenen Tagen nicht fahren dürfen, abhängig von der Endziffer.
Also fahren NICHT:
Am Montag 1 und 6
Am Dienstag 2 und 7
und so weiter .....
Am Wochenende können alle fahren.

Diese Regelung wird jedoch ab und zu mal per Dekret außer Kraft gesetzt:
So darf man plötzlich am Sonnabend nicht fahren, weil man eine "1" oder andere ungerade Zahl hat.
Kostet zwar nur rund drei Euro, ist aber trotzdem unangenehm.

Nun gibt es aber aktuell noch eine Steigerung:

Es wird behauptet, daß ab dem 15. Juni eine neue Regelung in Kraft tritt:
Wegen vielen Straßenbau-Arbeiten und den Reparaturen an Heiztrassen werden viele Straßen teilweise oder total gesperrt.

Und nun hat der Mongoleifan von seinen mongolischen Menschen rundherum folgende Informationen:

Variante 1.
Ab Montag darf ein Auto mit der Endzahl "1" nur an ungeraden Wochentagen fahren, also Montag. Mittwoch, Freitag.

Variante 2.
Ab Montag darf ein Auto mit Endzahl "1" an ungeraden Tagen NICHT fahren, also nur Dienstag, Donnerstag, Sonnabend.

Variante 3
.
Die Lösung nach 1. und 2. ist nicht mehr aktuell, weil es wohl ziemlich viele Proteste gab.
Also darf "Endzahl 1" am Montag NICHT fahren, aber an allen Tagen wie gehabt.....

Vorsorglich:
Ich habe jetzt auf verschiedenen Wegen über verschiedene Leute die Aufgabe gestellt, mich konkret über die ab Montag gültige Regelung zu informieren.
Schließlich habe ich in der Firma vier Fahrzeuge, die nur noch an ausgewählten Tagen fahren dürften, weil die vor vielen Jahren ALLE gerade Endzahlen kriegten.
Als über solche Zahlenabrokatik noch niemand ernsthaft nachdachte.............. 

Außerdem machte sich die Stadtverwaltung bei den Bürgern unglaublich beliebt, als man vorgestern erklärte, daß die Stadt mal eben für 12 Stunden  keine Wasserversorgung haben wird:
Man stelle sich mal vor:
Das WC wird nutzlos, von den anderen kleineren Problemen mal ganz zu schweigen. ...............

Leben live, ich habe es ja so gewollt ............  :-)


Kommentare:

  1. Ihr habt Probleme, Frank. :-)
    Wird das tatsächlich kontrolliert?
    Kaum zu glauben.
    LG Gisela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Gisela,
      es ist so, wie es ist ........
      Aber zum Glück:
      Es hat Variante 3 gesiegt:
      Denn es gab wohl dermaßen viele Proteste, daß man sich entschieden hat, die bisherige Regelung beizubehalten.

      Mein warmes Wasser aus der Zentralheizung ist jedenfalls seit 1,5 Wochen weg.

      Mal sehen, wann es wieder erscheint.....................
      Und wenn es dann wieder da ist, zur Freude der Bewohner, dann ist als "Ersatz" mal wieder ab und zu der Strom und/oder das Internet/Kabelfernsehen verschwunden ...................OK: Ich habe das Alles ja gewußt und gewollt ..... :-)

      Löschen